Zu mir

Der Macher von „Get your Drug on“

Mit-jointAls Macher von diesem Blog halte ich meine personenbezogenen Daten durchaus nicht ganz Grundlos bedeckt. Jedoch schreibe nicht allein ich im Internet über dieses Themengebiet, ohne dass wirklich etwas passiert, da es ein alltägliches Phänomen ist, dass ein guter Teil der Bürger ein Rauschverlangen hat und dieses nicht allein mit Alkohol stillt.

Meine persönliche Droge ist wie bei vielen anderen auch Cannabis. Dieses liegt nicht allein daran, dass ich gerne High bin, ich finde auch die Szenekreise viel sympathischer. Es ist eben so, dass Drogen den Menschen prägen und jede Droge somit ihre eigene Szene hat. Auf dem Oktoberfest würde ich mich kaum wohl oder sicher fühlen. Auf einem Reggae Festival ist das jedoch ganz anders, selbst wenn ich mal als Fahrer nüchtern bleiben muss. Die Leute beeinträchtigen auch ihr Bewusstsein aber es ist doch ganz anders als mit Alkohol und irgendwie doch zivilisierter. Oder kommt es unter uns vor, dass sich Leute schlagen oder Frauen massiv belästigt werden?

In der heutigen Zeit geht man in den Supermarkt und kauft Schnaps, man geht zum Arzt, holt Benzos, am Autoamten gibt es Zigaretten aber wo genau erhalte ich denn Cannabis, psychedelische Pilze oder mal für ganz besondere Momente reines MDMA? Wo bekomme ich denn Drogen in konstant guter Qualität, wenn sie verboten sind? Warum muss ich mein Cannabis beim minderjährigen Dealer für alle Drogen kaufen? Ich muss es eben nicht, wenn ich selber anbaue oder solche Leute kenne. Dabei geht es eben nicht nur um Rausch sondern auch um Medizin!

Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>